Weiterbildungskurse für Lehrpersonen

Pflanzenwissenschaften machen Schule

 

Unser Weiterbildungprogramm richtet sich an Lehrpersonen der Sekundar- und Gymnasialstufe.

Die eintägigen Workshops bieten angewandte Experimente, Theorie und Diskussionen mit Expertinnen und Experten vor Ort. Lehrpersonen erlernen aktuelle Forschungsmethoden und Experimente zur anschliessenden Anwendung im eigenen Schulunterricht. Auf diese Weise schlägt das PSC laufend eine Brücke zwischen Spitzenforschung und Schulunterricht.

Neu: Making@School

 

Im DIZH-Projekt: «Schulbezogene Erstellung und Erprobung von OER-Modulen für Making-Aktivitäten im Unterricht» entwickeln wir in den nächsten 2 Jahren zusammen mit Bernadette Spieler von der PH Zürich neue Unterrichtskonzepte für Making-Aktivitäten in der Schule.

Es entstehen Online-Kurse (Open Educational Resources, OER) und neue Lehr-Lern-Konzepte. Mit «Making» werden kreative und digitale Gestaltungstätigkeiten bezeichnet, die gleichzeitig den Erwerb von Critical-Thinking-Skills ermöglichen. Zusätzlich entstehen Handlungsempfehlungen für den Unterricht mit diversitätssensiblem Kontext, um mithilfe von Kreativität und Design insbesondere Mädchen den Zugang zu MINT-Disziplinen zu eröffnen und diese Fächer von Vorurteilen und Stereotypen zu befreien.

Link: https://dizh.ch/innovationsprogramm/projekte/2021-1-makingschool/

Keywords: MINT-rich Tinkering, MINT-Bildung, Forschendes Lernen, Interdisziplinär und Fächerübergreifend, Robotik, Algorithmisches Denken, Design-Thinking, Problemlösungsfähigkeiten, natürlich-digital, Kritisches Denken, Computional Thinking, Themenübergreifende Projekte mit Verknüpfung von Naturwissenschaften, Technologie, Kunst und Design.

Weiterbildung für Lehrpersonen: Bio-Tinkering im Klassenzimmer: 01. März 2023

Sonnenblume Sonnenblume

 

Bio-Tinkering ist eine kreative Art, sich mit MINT-Themen zu beschäftigen und technische Aufgaben durch Erleben, Experimentieren und Entdecken zu lösen.

In dieser Weiterbildung lernen Lehrpersonen sehr praxisorientiert solche Bio-Tinkering-Aktivitäten anzuleiten und zu begleiten – und insbesondere lernen die Teilnehmenden konkrete Beispiele sowie Materialien kennen.

Die Bio-Tinkering Aktivitäten basieren auf (Lern)Methoden aus Naturwissenschaften, Kunst, Design, Technik und Informatik. Wir beginnen mit dem Entdecken von biologischen Phänomenen und Pflanzenmaterialien, inspirieren mit Ästhetik und künstlerischen Gestaltungsformaten, leiten freies Experimentieren und Prototyping an und vermitteln handwerkliche, digitale und informatische Fähigkeiten wie Programmieren, 3D-Druck und Lasercutting.

Dieser halbtägige Workshop bietet eine Einführung ins Bio-Tinkering und zeigt, wie Sie es als kreative Methode in Ihrem Unterricht einsetzen können.

 

Der nächste Weiterbildungskurs findet am Mittwoch 1. März 2023 von 13:30-17:30 Uhr im ReCreaZZZ, Neue Hard 12, 8005 Zürich statt.

Anmeldung ist ab November über die UZH Weiterbildung möglich.

Weiterbildungskurse auf Anfrage

 

Wir bieten folgende Kurse an:

Die Workshops werden an den Lernzentren der Universitäten in der regionalen Sprache und mit Expertinnen und Experten vor Ort durchgeführt.